Lünen, 08.09.2023

70 Jahre THW Lünen – 25.550 Tage Ehrenamt

Mit einem Festakt feierte der Ortsverband Lünen des Technischen Hilfswerks (THW) sein 70-jähriges Jubiläum. Viele Vertreter aus der Politik, von den Partnern in der Gefahrenabwehr, Angehörige, Freunde, Förderer sowie aus der gesamten THW-Familie waren der Einladung gefolgt. Sie feierten gemeinsam mit den Mitgliedern den runden Geburtstag in der Mensa der Käthe-Kollwitz-Schule. Ganz besonders dankte das THW dem Ortsbeauftragten Michael-Franz Knobloch für sein Engagement. Er erhielt aus den Händen des THW-Landesbeauftragten für NRW, Nicolas Hefner, das THW-Ehrenzeichen in Bronze. Während des Festaktes fand auch ein Wechsel an der Spitze des Ortsverbandes statt. Jens Norek folgt Michael-Franz Knobloch an der Spitze des Ortsverbandes. Mitgastgeber war die örtliche Helfervereinigung, denn diese besteht seit 40 Jahren.

THW-Landesbeauftrager Nicolas Hefner bei seiner Festrede. (Foto: THW / Jörg Prochnow)

THW-Landesbeauftrager Nicolas Hefner bei seiner Festrede. (Foto: THW / Jörg Prochnow)

Am 2. März 1953 gründeten einige Männer in einer Lüner Kneipe den THW-Ortsverband Lünen. Schon Ende März hatte das THW in Lünen 46 Mitglieder. Dieses und noch viel mehr erfuhren die Gäste im zweiteiligen Rückblick auf 25.550 Tage THW in Lünen von Michael-Franz Knobloch zu Beginn der Veranstaltung.

In seiner Festrede zum 70-jährigen Bestehens des Ortsverbandes Lünen blickte der THW-Landesbeauftragte für Nordrhein-Westfalen, Nicolas Hefner der auf einige Highlights aus der Geschichte des Ortsverbandes zurück. Besonders wichtig war ihm aber der Dank an die ehrenamtlichen Einsatzkräfte für das unermüdliche Engagement, die Arbeitgeber für die fortwährende Unterstützung sowie die Familien und Freunde der Ehrenamtlichen beim „Rücken freihalten“.

Die dritthöchste Auszeichnung im THW wurde Michael-Franz Knobloch zuteil. Er erhielt vom Landesbeauftragten Hefner das THW-Ehrenzeichen in Bronze. Damit würdigt das THW die Arbeit von Knobloch. Neben seinen 18 Jahren an der Spitze des Ortsverbandes Lünen war er darüber hinaus als stellvertretender Landessprecher für NRW tätig. Alle einzelnen Verdienste aus diesen Jahren aufzuzählen ist schlicht unmöglich – es waren zu viele!

Einen Staffelstab hatte Nicolas Hefner für den folgenden Wechsel an der Spitze des Ortsverbandes mitgebracht. Michael-Franz Knobloch übergab diesen symbolisch für die Amtsgeschäfte an Jens Norek, der Knobloch als Ortsbeauftragter in Lünen folgt. Die entsprechende Berufungsurkunde hatte Hefner natürlich für den „Neuen“ parat, der fortan gemeinsam mit seinem Stellvertreter Kevin Weidler die Geschicke des THW in Lünen lenken wird.

Das wir mit Einsatzkräften respektvoll umgehen sollen, hob Norek in seiner Antrittsrede hervor. In allen Einsatzorganisation werden die Einsatzkräfte von Dritten im Einsatz angegangen. Um ein respektvolles Miteinander warb er für eine Umgebung in der es sich lohnt, sich ehrenamtlich in die Gesellschaft einzubringen. Im THW engagieren sich Mitmenschen über alle Altersgruppen. All diesen Gerecht zu werden, sieht Norek als einer seiner Aufgaben.

„Wir möchten Danke sagen“ war die Überschrift für die Worte des neuen stellvertretenden Ortsbeauftragten Kevin Weidler. Er fasste zusammen, dass die Ehrenamtlichen auf vielfältige Art und Weise Dank erfahren. Aber die, die hinter diesen stehen, werden selten bedacht. Daher dankte er im Namen des Ortsverbandes Familien und Freunden der THW-Kräfte für die Unterstützung. Allen voran Cordula Knobloch, die stellvertretend einen Blumenstrauß erhielt.

Es folgten die Grußworte des Bundestagsabgeordneten Michael Thews sowie des Landrates für den Kreis Unna, Mario Löhr. Beide lobten in ihren Worten die Arbeit des THW und gratulierten zum runden Geburtstag. Der Zuständigkeitsbereich des THW Lünen umfasst neben dem Stadtgebiet Lünen auch das von Selm. Daher überbrachten die beiden Bürgermeister Dank, Grüße und Glückwünsche im Auftrag der Einwohner der Städte, der Räte und der Verwaltungen.

Nach dem Festakt, der musikalisch vom JAZANDO GUITAR DUO begleitet wurde, luden die Gastgeber Ortsverband und Helfervereinigung alle Gäste zu einem gemeinsamen Imbiss.

Seinen Ausklang fanden die Feierlichkeiten für das THW Lünen am Abend. Die Ehrenamtlichen trafen sich zu einer Party auf dem Gelände des Ortsverbandes. Zu Beginn wurde es aber noch einmal formal. Der neue Ortsbeauftragte Jens Norek nutzte den Rahmen, um gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Michael Thews den Einsatzkräften für das Engagement bei der Bekämpfung der Flutkatastrophe in 2021 zu bedanken. Gemeinsam übergaben Sie die Einsatzmedaille „Fluthilfe 2021“ der Bundesrepublik Deutschland.


  • THW-Landesbeauftrager Nicolas Hefner bei seiner Festrede. (Foto: THW / Jörg Prochnow)

  • THW-Landesbeauftrager Nicolas Hefner bei seiner Festrede. (Foto: THW / Jörg Prochnow)

  • Michael-Franz Knobloch (re.) übergibt den Staffelstab als Ortsbeauftragter an Jens Norek. (Foto: THW / Jörg Prochnow)

  • Michael-Franz Knobloch (re.) übergibt den Staffelstab als Ortsbeauftragter an Jens Norek. (Foto: THW / Jörg Prochnow)

  • Michael-Franz Knobloch (li.) wurde vom THW-Landesbeauftragen Nicolas Hefner (re.) mit dem THW-Ehrenzeichen in Bronze geehrt. (Foto: THW / Jörg Prochnow)

  • Michael-Franz Knobloch (li.) wurde vom THW-Landesbeauftragen Nicolas Hefner (re.) mit dem THW-Ehrenzeichen in Bronze geehrt. (Foto: THW / Jörg Prochnow)

  • Michael-Franz Knobloch bei deinem Rückblick auf die Geschichte des Ortsverbandes. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Michael-Franz Knobloch bei deinem Rückblick auf die Geschichte des Ortsverbandes. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Cordula Knobloch (li.) wird vom neuen THW-Ortsbeauftragten Jens Norek gedankt. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Cordula Knobloch (li.) wird vom neuen THW-Ortsbeauftragten Jens Norek gedankt. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Viele Vertreter aus der Politik, von den Partnern in der Gefahrenabwehr, Angehörige, Freunde, Förderer sowie aus der gesamten THW-Familie waren der Einladung gefolgt. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Viele Vertreter aus der Politik, von den Partnern in der Gefahrenabwehr, Angehörige, Freunde, Förderer sowie aus der gesamten THW-Familie waren der Einladung gefolgt. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Michael Thews (MdB) bei seinem Grußwort. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Michael Thews (MdB) bei seinem Grußwort. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Mario Löhr (Landrat Kreis Unna) bei seinem Grußwort. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Mario Löhr (Landrat Kreis Unna) bei seinem Grußwort. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Thomas Orlowski (Bürgermeister Stadt Selm) bei seinem Grußwort. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Thomas Orlowski (Bürgermeister Stadt Selm) bei seinem Grußwort. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Die Ehrenamtlichen erhielten am Abend die Einsatzmedaille „Fluthilfe 2021“. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Die Ehrenamtlichen erhielten am Abend die Einsatzmedaille „Fluthilfe 2021“. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Foto der ehrenamtlichen Einsatzkräfte des THW-Ortsverbandes Lünen. (Foto: THW / Daniel Claus)

  • Foto der ehrenamtlichen Einsatzkräfte des THW-Ortsverbandes Lünen. (Foto: THW / Daniel Claus)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: