Lünen, 25.08.2018

THW Ortsverband Lünen sagt Danke

6 Einsätze, 26 Abgeschlossene Fortbildungen, 1 Berufung, 1 Ehrung und ungezählte Ausbildungsstunden – da war die Zeit gekommen Danke zu sagen. Danke an die Helferinnen und Helfer sowie deren Familien und Freunde. Aus diesem Grund feierte der THW Ortsverband Lünen sein jährliches Sommerfest am 25.08.18.

Ehrungen und Danksagungen standen im Mittelpunkt des Sommerfestes 2018

Mit einem kurzen Jahresrückblick lies der Ortsverband die letzten Monate Revue passieren. Hier hob der Ortsbeauftragte Michael-Franz Knobloch und Zugführer Thomas Wittmar das erbrachte Engagement hervor. Bei mehreren Einsätzen zur Unterstützung der Feuerwehren im gesamtem Kreis Unna waren die Helferinnen und Helfer, zum Teil mehrtägig, im Einsatz. Knapp 13.000 Helferstunden standen am Ende des Jahres 2017 zu Buche.

Besonders dankte Thomas Wittmar den Helferinnen und Helfern für die ständige Einsatzbereitschaft in den letzten Monaten.

Mit Mirja Gräwe, Andre Puppe und Leander Präkelt haben 3 neue Helfer die Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Sebastian Koch hat die Ausbildung zum Bereichsausbilder Atemschutz und Kevin Weidler zum Bereichsausbilder Sprechfunk abgeschlossen.

Joachim Hinze hat gleich mehrere Ausbildungen erfolgreich abgeschlossen. Nach einem 2 wöchigen Lehrgang an dem THW-Ausbildungszentrum in Hoya hat Joachim die Prüfung zum „Bediener Bergungsräumgerät“ bestanden. Auch die Lehrgänge zum Atemschutzgeräteträger und Fachkunde für Ausbilder der Fachgruppe Räumen schloss er mit Erfolg ab.

Auch wurden Lehrgänge zu den Themen „Behelfsmäßige Übergänge“ von Steffen Schleich und „Öffentlichkeitsarbeit“ von Kevin Weidler erfolgreich abgeschlossen.

9 Helferinnen und Helfer erlangten in den vergangenen Monaten die Berechtigung zum Führen von THW-Fahrzeugen und Marcel Zimmermann bildete sich zum Thema Ladungssicherung fort.

Im Jahre 2008 begannen 7 Helferinnen und Helfer ihren Dienst im THW Ortsverband Lünen. Philipp Schleich, Steffen Schleich, Carina Schleich, Tim Bürger, Leon Haustein, Marc Heide, und Jan Sontheim wurden aus diesem Grund für ihre 10 jährige Mitgliedschaft im THW geehrt.

Um die Führung des Technischen Zuges zu komplettieren fehlte ein Truppführer für die Fachgruppe Räumen. In Zukunft wird Joachim Hinze, mit Matthias Stock als Gruppenführer, die Fachgruppe führen.

 

Die größte Überraschung wurde jedoch sicherlich dem Ortsjugendbeauftragten Bastian Barwe zu teil. Die Landesjugend NRW ehrte Bastian Barwe für seine langjährige Tätigkeit in der Ortsjugendgruppe sowie auf Bezirksebene mit dem Ehrenzeichen der THW-Jugend Nordrhein-Westfalen e.V in Bronze.

Nach den Ansprachen und Ehrungen wurde bis in die Morgenstunden gefeiert. Auch befreundete Organisationen wie Feuerwehr, DRK und Johanniter waren zugegen.


  • Ehrungen und Danksagungen standen im Mittelpunkt des Sommerfestes 2018

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: